Kaltgezogene Zylinderrohre 

Typ 1 Ready to use

 

Lieferzustand
+ C (BK = zugblank hart)

Nach dem Kaltzug erfolgt keine Wärmebehandlung. Die Innenoberfläche ist direkt Funktionsfläche für den Zylinder.

Mechanische Eigenschaften
E355 (St52-3) Re ≥ 580 MPa | Rm ≥ 630 MPa | A5 ≥ 10%

Oberflächengüte
Außen:
Ziehtechnisch glatt gemäß DIN EN 10305-2 (DIN 2393)

Innen:
Ra max. 0,8μ, (Einzelwerte bis 1μ zulässig)
Rmax < 9μ, TP 1μ > 50%

Qualitätssicherung
Die Absicherung der konstanten Lieferqualität erfolgt fertigungsbegleitend sowie durch Endprüfungen. Dazu gehören u. a.: Zerstörungsfreie Prüfungen, Oberflächenkontrolle, Maßprüfung / Rauheitsmessungen, Rohraufweit- und Faltversuche, Prüfungen der chemischen und technologischen Kennwerte.

Auf Wunsch können Abnahmeprüfungen durchgeführt werden. Diese schließen eine zerstörungsfreie Prüfung nach DIN EN 10893-2 Wirbelstromprüfung und DIN EN 10893-10 Ultraschallprüfung ein.

Verpackung
Sechskantbunde, mit Stahlband und Kunststoffband umreift, Enden mit Kunststoffstopfen verschlossen. Auf Wunsch Kistenverpackung bzw. Verpackung in Folien.

Berechnung gegen Innendruck
Die Berechnung für den höchstzulässigen Innendruck erfolgt üblicherweise nach DIN EN 13480-3.

Prüfbescheinigungen
Werkszeugnis 2.2 nach DIN EN 10204 oder nach Vereinbarung. Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204 über die vereinbarten Prüfungen.